Australien

Genussvoll reisen Mein kleiner Italien-Liebling: Tipo 00

Tipo00_Melbourne
          
8 von 10

Tipo 00“ - mein Tipp für Fans der italienischen Küche, mit leicht australischem Touch, liegt direkt in der Innenstadt.

Tipo00_Melbourne
Auch hier sind die Gerichte frischer, leichter. Küchenchef Alberto Fava´s Kochstil: Simple, leicht & frisch, mit wenig Zutaten nur aus der Region, alles ist fein abgeschmeckt, so dass man noch alle Zutaten schmecken kann und soll. Und natürlich italienisch! Die Tomatensoße ist hier ein Tomatenconfit, wo zuerst frische Tomaten gehäutet werden und dann bei 80-90 Grad in einer Casserole 5-6 Stunden ganz langsam schmurgeln, eher trocknen und so das Fruchtwasser der Tomaten verlieren. Das macht den Geschmack noch intensiver. Das Basilikum-Pesto ist ohne Parmesan, also nur Basilikum, Pinienkerne und etwas Olivenöl – fertig! Und die Pasta mit Salcicce und Radicchio war nur mit etwas Weißwein-Sud abgeschmeckt. Und anstelle von Brot vorweg gibt es erst einmal frische Focaccia, selbstgebacken aus dem Ofen, mit etwas Ricotta und selbstgemachtem Basilikumöl serviert. Nette Geste und super köstlich – schreit nach mehr!. Aber das Beste: Während das Restaurant geöffnet ist und in der offenen Küche die Gerichte zubereitet werden, wird auch laufend die Pasta frisch gemacht. Zu bestaunen ebenfalls in der offenen Küche. Immer, wenn eine Nudelsorte aufgebraucht ist, bedient einer der Köche die Nudelmaschine und man sieht, wie die unterschiedlichen Nudelsorten gefertigt werden. Das ist Frische pur! Ich war begeistert
Tipo00_Melbourne
von der Entstehung der feinen Tagliolini, gefärbt mit Tintenfisch-Tinte.

Anzeige

Ach ja, deshalb heißt das Restaurant auch Tipo 00, also Type 00, die Mehlsorten-Type, die für die Herstellung der Pasta verwendet wird.

Kleine, aber feine Karte, große Wirkung, gute große Weinauswahl, ich war begeistert, viele Weine auch per Glas, so kann man mehrere probieren.

8 von 10
Promotion
Autor
Kerstin Görn