Australien

Genussvoll reisen Melbourne –mein Food-Paradies

Von der britischen Zeitschrift „The Economist“ ist Melbourne von 140 Großstädten schon zum siebten Mal hintereinander als sie lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet worden.
CityCircleTram_Melbourne
          
1 von 10

CityCircleTram_Melbourne
Also die Stadt der „Reise-Oskars“! Hierbei wird vor allem Sicherheit, Infrastruktur, Erholungswert, Sport- und Kulturangebot bewertet. Ja, und ich kann sagen, es stimmt. Es fängt schon damit an, dass man kein Auto braucht, um von A nach B zu kommen. Denn erst einmal gibt es die City Circle Tram, die ständig im inneren Stadtkern fährt und mit der man kostenlos fahren und überall ein- und aussteigen kann. Und jetzt ist der „kostenlose“ Circle noch erweitert, so dass man auch das restliche Straßenbahnnetz der City kostenlos nutzen kann. Und das ist super gut ausgebaut, so dass man von einer Linie in die andere springen kann, kurz shoppen, dann lunchen, weiterfahren und die City immer mehr erobern kann. So steigt man auch einfach mal aus, wo man eigentlich nicht hin wollte, weil man weiß, es gibt immer wieder mindestens
FürSie Cover 10/18
eine Tram, die einen ins Hotel zurückfährt. Besser geht´s nicht, das wünschte ich mir auch in Hamburg. Und die „Flinders Street Station“, der Hauptbahnhof, mit seiner riesigen Neorenaissance-Kuppel, ist wunderschön, fast einzigartig. Aber auch zu Fuß findet man sich im Zentrum schnell zurecht.

Weitere tolle Eindrücke der Reise gibt es im Video:

1 von 10
Promotion
Autor
Kerstin Görn