Köln

Die Stadt am Rhein ist tief in der Geschichte verwurzelt und lebt fröhlich im Hier und Jetzt. Ihr Wahrzeichen, der Dom, ist das meistbesuchte Bauwerk Deutschlands, ihre Kneipendichte ist unübertroffen. Wer es ruhig mag, geht in eines der zig tollen Museen, wer es laut mag, kommt zum Karneval – wenn der Alltag stillsteht und Köln eine einzige große Feier ist.
Kaffee und Kunst in der Vorstadtprinzessin in Kalk
Köln
Kalk - Kult jenseits des Rheins

Kalk galt als trist und unsicher. Heute ist das Viertel in Köln bunt und grün.

Südstadt in Köln
Köln
Schöne, freie Südstadt

In Kölns Südstadt muss man das große Miteinander in einem der zahlreichen Cafés, Bistros oder Restaurants erleben.

"Le Bloc" im belgischen Viertel.
Deutschland
Belgisches Viertel

In Köln lebt man in seinem Veedel - und das blendend.

Promotion
... bleibt nur wenig Freude - außer für Berlin. Dort werden derzeit bei einer Ausstellung im Martin-Gropius-Bau historisch-literarische Fundstücke aus den Ruinen des Kölner Stadtarchivs gezeigt. Ein wahrhaft idyllischer Anblick.
Deutschland
Baustelle Köln

Stadtansichten von Köln und seinen Baustellen.

Claudius Therme: Bei Einbruch der Dunkelheit - wenn die Kerzen angezündet werden - ist es in dem Bad an der Zoobrücke am schönsten.
Köln
Wellness in der City

Wellness in der City

Romantik an der Zoobrücke mit Rheintochter und flüssigem Rheingold
Köln
Extrabreit fürs Strandleben

Wir zeigen Ihnen die besten Bademöglichkeiten am Rheinufer.

Europop
In Köln ist ein böser Wurm drin

Die Rheinmetropole baut auf Pleiten, Pech und Pannen: Nach dem Einsturz des Stadtarchivs vor einem Jahr tun sich immer mehr Bautücken auf - von "Rheinboulevard" bis Opernquartier. Und über die Trümmer dürfen sich die Berliner freuen.

Erholung
Köln: Wellness am Rhein

Für einige Stunden dem nervigen Alltag entfliehen, die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung. Viele Großstädter wollen das. Sogenannte Wohlfühloasen locken mit Angeboten - aber: Welches Spa ist wirklich gut? MERIAN.de stellt Ihnen die besten Wellness-Anlagen in deutschen Metropolen vor. Heute: Köln.

Köln
Der Rhein: heute und damals

Weder Vaterlandsmythen noch Chemieabwässer konnten diesen Fluss umbringen. Seit unser Schicksalsstrom wieder sauberer ist, werden seine Ufer zur Sommerfrische. Guido Eckert erzählt von der historischen Geschichte des Rheins und seinem heutigen Erleben.

Anzeige

[vorherige Seite] 1 2