Singapur

Städtetrip Tag 1 in Singapur

Bei einem Kurztrip nach Singapur hat man die Qual der Wahl zwischen Dschungel, Day-Spas, Baden über den Dächern des Inselstaats und den perfekten Bars, um einen Singapur Sling zu genießen. Redakteurin Stefanie Lindenberger war 72 Stunden in der Metropole unterwegs.
... Tyler bei seiner Ankunft stets angetan von der Stadt, doch ein luxusverwöhnter Globetrotter wie er kann nicht ...
1 von 13

Der Pool über der Skyline sieht aus, als hätten Designer den Himmel neu entworfen. Ich wollte ihn unbedingt mal sehen. Ich wollte die Hecken bestaunen, die – so könnte man vermuten – nachts mit der Nagelschere gestutzt werden, die blitzsauberen Parks und Straßen. Klar, ich wollte auch wissen, ob in Singapur wirklich keiner auf der Straße raucht, trinkt oder wenigstens mal Kaugummi kaut. Ich flog hin, blieb drei Tage und fragte mich am Ende: Warum schreiben alle über die Kaugummis? Es gibt viel Spannenderes!

Anzeige

Nach elf Stunden Flug lande ich – und fahre zuerst auf die Insel Sentosa, die als eine Art Ferienwunderland von den Singapurern genutzt wird. In einem wunderschönen Park spazieren Pfauen zwischen den größten Orchideen, die ich je gesehen habe. Als Nächstes bekomme ich eine Massage im Spa Botanica und wandere danach an den Strand. Mein Trip könnte schlechter beginnen.
27 Grad, über mir rascheln Palmen, unter meinen Zehen spüre ich weichen Sand.

Um der Mittagshitze zu entfliehen, besuche ich die Parkanlage Gardens by the Bay, Singapurs nagelneue Future-World für Gartenfreunde. Das Areal ist riesig, sein Herz besteht aus zwei Mega-Gewächshäusern, die wie Kellerasseln ausschauen. In einem der beiden kann man durch Wolken gehen. Zum Ausklang des Tages lasse ich mir in der Krone eines Baums aus Stahl einen "Singapore Sling" servieren. In der Supertree-Bar schauen Albert von Monaco und Charlène auch öfter auf einen Drink vorbei. Kein Wunder, hier kann man auf die funkelnde Skyline blicken und sich fragen, ob man in einem Science-Fiction-Film gelandet ist.

1 von 13
Promotion
Autor
Stefanie Lindenberger