Reiseziele

Ferienziele Wohin in den Urlaub?

bali-reisfelder-mt-pohen

Tinka Dippel, Redakteurin MERIAN: 

Anzeige

Wohin die große Reise mit unserem einjährigen Sohn geht, ist noch offen, sicher ist, dass sie im Spätsommer stattfinden wird - neben Februar/März meine liebste Reisezeit. Vielleicht fliegen wir ganz entspannt nach Mallorca, vielleicht auch bis nach Bali. Auf jeden Fall werden wir das eine oder andere Wochenende nutzen, um unser Bergeprojekt fortzusetzen und die höchsten Gipfel deutscher Bundesländer zu besteigen: den Teufelsberg in Berlin, den Kutschenberg in Brandenburg oder den Wurmberg und den Brocken im Harz. 

Katharina Osten, Bildredakteurin MERIAN:

Schaabe auf Rügen bietet einen tollen weißen Sandstrand.
Corbis
Traumstrand auf Rügen: Schaabe
Letzten Herbst haben wir bereits einen Kurzurlaub auf Rügen gemacht. Wir waren in Vilmnitz, hier ist meine Mutter aufgewachsen. Ihr Vater war in dem kleinen Ort nahe Putbus viele Jahre lang Pastor. Jetzt haben wir den gleichen Urlaub noch mal geplant - allerdings in großer, sehr großer Runde. Im Mai kommen alle Tanten und Onkel, Cousinen und Cousins plus Kinder zusammen. 21 Personen. Wohnen werden wir wieder in Vilmnitz. Geplant sind zudem Anbaden in Binz, ein Bootsausflug zur Insel Vilm, ein Trip mit den Kindern zum Erdbeerhof Karls in Zirkow und unbedingt möchte ich Schaabe sehen, diesen angeblich fantastischen weißen Strand bei Glowe. 

Karin Harder, CvD/Herstellung MERIAN

Viele Afrika-Besucher hoffen, einen Löwe auf einer Safari zu entdecken.
Karin Harder
Auf der Suche nach den Big Five bekam Karin Harder diesen Löwen vor die Linse
Ich habe - mal wieder - eine Reise nach Afrika gebucht. Dieses Jahr geht es im September nach Südafrika und Simbabwe. Ich möchte im Krüger Nationalpark und im Hwange Nationalpark die "Big Five" aufspüren, im Antelope Park mit jungen Löwen im Rahmen eines Auswilderungsprogramms ohne Zäune oder Leinen spazieren gehen und eine Kanu-Safari auf dem Sambesi inmitten von Flusspferden, Krokodilen und anderen großen Tieren unternehmen. Zu Fuß wollen wir im Matapos Nationalpark Nashörner entdecken - und als krönenden Abschluss werden wir die Wassermassen der Victoria Wasserfälle bestaunen. 

Bianca Schilling, Leitung MERIAN.de

Das Kourion-Theater auf Zypern ist beeindruckend.
Corbis
Beeindruckend: das Kourion-Theater auf Zypern
Mit unseren zwei Kindern wird die Frage nach dem "Wohin" mittlerweile immer schwieriger. Als wir nur zu zweit unterwegs waren, sind wir oft nach Asien gereist - meist nur mit einem Flugticket und ohne großen Pläne. Seit die Jungs da sind, sitzen wir deutlich länger beim Thema Urlaubsgestaltung. In diesem Jahr haben wir es uns jedoch leicht gemacht: Wir wiederholen die Reise vom letzten Jahr und verbringen den Frühling auf Zypern. Von der Vielfalt der Insel waren wir ganz begeistert. Ein wenig Kultur am einen Tag (Aphrodite-Felsen, Kourion-Theater), am anderen Strandburgen bauen und Eis essen. Besonders das konstant gute Wetter hat es uns angetan. 340 Sonnentage soll es geben, wir hatten bereits 12 ganz wundervolle - und hoffen auf mehr in diesem Jahr.

Kalle Harberg, Redakteur, MERIAN

Sparschwein
Kalle Harberg
Sparen für den Traumurlaub
Auf einem kleinen Tisch in meinem Flur steht eine Kuh. Sie ist aus rotem Porzellan, hat einen Schlitz im Rücken, in den man Münzen schmeißt und hört ergeben auf den Namen "Moresby". Eben so wie die Hauptstadt von Papua-Neuguinea. Seit zwei Jahren spare ich schon für eine Reise auf dem Inselstaat, schütte regelmäßig mein gesamtes Kleingeld in die Sparbüchse. Der Dschungel, die Küste, die Völker, die mehr als 800 verschiedenen Sprachen – so vieles an Papua-Neuguinea klingt für mich unendlich fremd. Und unendlich spannend. Es sei denn, man marschiert tagelang über Sanddünen oder Packeis, es gibt wohl keinen abgeschiedeneren Ort mehr auf dieser Welt. In Moresbys Inneren klimpert es mittlerweile schon ordentlich, sodass es hoffentlich diesen Sommer endlich losgehen kann!

Jonas Morgenthaler, Redakteur, MERIAN

Weitblick ist garantiert in der beeindruckenden Landschaft in der Schweiz.
Arthur F. Selbach
Weitblick garantiert: Landschaft in der Schweiz
Diesen Sommer reisen wir an die Ostsee – und dann in die Schweiz, wo ich herkomme. Ich vermisse die Berge hier im flachen Norden, daher brauche ich einmal im Jahr eine Dosis Alpen. Mit unserem kleinen Sohn fahren wir dieses Jahr sicher mit der Dampflok über den Furkapass. Ich freue mich auch schon auf das Baden in der Aare: der Fluss hat vor Bern eine ordentliche Strömung, da kann man sich so schön treiben lassen. Gerne würde ich auch mal wieder weiter stromaufwärts die tosende Aareschlucht besuchen.
Promotion