Gran Canaria

Altstadt und Hafen Route durch Las Palmas – die besten Tipps

Sehenswürdigkeiten Gran Canaria, Las Palmas: Altstadt Vegueta

Eine Tour durch Las Palmas ist ein Muss für alle Urlauber, die Gran Canaria auf den Kanaren besuchen. Denn die Altstadt Vegueta und der nahegelegene Hafen haben viel zu bieten – kulturell wie kulinarisch. Wir zeigen Ihnen, was Sie in Las Palmas nicht verpassen sollten. Sie haben keinen Mietwagen? Kein Problem, natürlich können Sie die Etappen auch auf mehrere Tage Ihres Aufenthaltes aufteilen und vieles auch zu Fuß oder mit dem Bus erreichen. 

Anzeige

Entfernung: 16 Kilometer

Reine Fahrzeit: 37 Minuten

Was kann ich erwarten? Kultur, Shopping, Kulinarik

Sehenswürdigkeiten Gran Canaria: Valle de Agaete

Überblick

A. Catedral de Santa Ana

B. Casa de Colón, Calle Colón

C. Casa Montesdeoca, Calle Montesdeoca

D. Plaza de Santo Domingo

E. Mercado del Puerto de la Luz, Calle Albareda

F. Castillo de la Luz, Calle Juan Rejón

Catedral de Santa Ana

Schlendern Sie durch die Altstadt Vegueta und spüren Sie die Geschichte der Stadt. Besonders gut geht das etwa in der zweitürmigen Kathedrale von Las Palmas. Die Besonderheit: Ihr Bau gebann um 1500 und dauerte vier Jahrhunderte. Ein Grund, weshalb der Stil der Kirche von verschiedenen Epochen beeinflusst wurde. Vertreten sind Gotik, Renaissance und Neoklassizismus. Und auch heute geht es weiter mit den Veränderungen: Am neusten ist der Fahrstuhl, der die Besucher hinauf in den Südturm führt (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 bis 16.30 Uhr und Sa 10 bis 13.30 Uhr; Eintritt 2,40, Kinder sind frei). 

Casa de Colón

Ganz in der Nähe und ebenfalls in der Vegueta befindet sich das Casa de Colón, auch als das Kolumbushaus bekannt. Das Museum veranschaulicht die Reise von Christoph Kolumbus nach Amerika – und, was vielen unbekannt ist, seinen Aufenthalt in Las Palmas. Denn das Haus soll in seiner Reisepause 1492 sein Zufluchtsort gewesen sein. In 15 Ausstellungsräumen und auf drei Ebenen können Besucher die interessante Geschichte rund um Kolumbus näher kennenlernen (Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10 bis 18 Uhr, So 10 bis 15 Uhr; Eintritt: 4 Euro). 

Casa Montesdeoca

Nach diesen beiden Kultur-Highlights können Sie gut zum Mittagsessen in das "Casa Montesdeoca", einem alten Herrenhaus, einkehren. Das Restaurant punktet nicht nur mit seiner modern interpretierten Küche, sondern auch mit dem romantischen Innenhof (Calle Montesdeoca 10, Reservierungen unter Tel. 928-33 34 66). 

Plaza de Santo Domingo

Ein gotischer Brunnen sprudelt idyllisch in der Mitte des "Plaza de Santo Domingo" und Bänke unter Lorbeerbäumen laden zum Verweilen ein. Genießen Sie hier die Ruhe der Stadt Las Palmas – für eine Verschnaufpause oder zum Beispiel zum Eis Essen.

Mercado del Puerto de la Luz

Nun machen Sie sich auf den Weg zum "Mercado del Puerto de la Luz", einem charmanten Hafenmarkt nördlich der Altstadt. Foodies werden hier besonders glücklich, denn hier warten Tapas, Stockfisch, Sushi, Montaditos (Sandwiches), frische Muscheln und wunderbarer Schinken. Dazu ein Glas guten Wein – das kulinarische Erlebnis ist perfekt!

Castillo de la Luz

Früher Abwehrtaktik, heute Kunst: Das "Castillo de la Luz" diente damals als Verteidigungsanlage gegen Kosaren, Piraten und Freibeuter. Jetzt kommen Besucher in die historischen Mauern, um sich die Skulpturen des kanarischen Künstlers Martín Chirino anzusehen (Calle Juan Rejón, Tel. 928-46 31 62).

Promotion