Schweden

Schweden Wandern im Nationalpark Söderåsen

Der Nationalpark Söderåsen in Skåne, in Südschweden, bietet abwechslungsreiche Natur, einen plätschernden Bach und weite Ausblicke.
Vom Weg hat man einen schönen Ausblick auf den See Odensjön.
1 von 19

Infos zum Nationalpark Söderåsen:

Das bunte Leben in Kalmar

Mehr auf MERIAN.de: Die schönsten Städte in Südschweden. 

Anzeige
Der Haupteingang des Söderasen Nationalparks ist in Skäralid. Hier befinden sich eine Ausstellung im Naturum über die Flora und Fauna im Park sowie ein Restaurant mit Blick auf den See. Man kann zwischen verschiedenen Wanderrouten wählen (für alle, die sich vor dem Start über die Routen informieren möchten): http://www.soderasensnationalpark.se/En/activities/Pages/walking.aspx. Die meisten Besucher gehen zum Kopparhatten, einem Aussichtspunkt über den gesamten Wald und die Spalttäler.

Adresse: Skäralid 747, 260 70 Ljungbyhed, Schweden, Tel.: +46 435 44 21 20, www.sverigesnationalparker.se/park/soderasens-nationalpark/

Übernachten in der Nähe vom Nationalpark:

Vom Campingplatz "Röstånga Camping & Bad" hat nach nur wenigen Minuten Zugang zum Nationalpark Söderåsen. Der Platz liegt an einem kleinen See und bietet neben den Stellplätzen für Wohnmobile und Zelte auch kleine Holzhäuschen mit kompletter Ausstattung sowie Wohntrailer an. Für Unterhaltung ist bestens gesorgt: Für Kinder stehen Wasserrutsche, Pool, Hüpfkissen, BMX-Parcour, Minigolf und Klettermöglichkeiten bereit. Im Hochsommer werden die Kleinen in einem Kinderhaus kostenlos betreut. Im See kann geangelt werden und mit dem Kanu lassen sich Runden drehen. Für Erwachsene werden im Hochsommer u.a. Kräuterseminare angeboten und Segway-Touren.

Adresse: Blinkarpsvägen 3, 268 68 Röstånga, Schweden, Tel.: +46 435 910 64, www.rostangacamping.se

>> Die MERIAN-Redakteurin verbrachte zusammen mit ihrer Familie den Sommerurlaub im Nationalparks Söderåsen im Südschweden. Lesen Sie hier ihren Erfahrungsbericht.

1 von 19
Promotion