Kuba

Naturreisen Im Tal der Elefantenrücken

Hinter dem Nebel schlafen die Berge wie träge Riesentiere im Tal. Elefantenrücken, so nennen die Einheimischen die "Mogotes" auch, schroffe bis zu 400 Meter hohe grün bewachsenen Kegelfelsen. Entstanden sind sie durch Erosion vor rund 160 Millionen Jahren
1 von 13

Das Viñales-Tal in der westlichsten Region Kubas: Hinter dem Nebel schlafen die Berge wie träge Riesentiere im Tal. Elefantenrücken, so nennen die Einheimischen die "Mogotes" auch, schroffe bis zu 400 Meter hohe grün bewachsenen Kegelfelsen. Entstanden sind sie durch Erosion vor rund 160 Millionen Jahren. Einer dieser Hügel zieht besonders viele Besucher an. Der Grund: ...

Anzeige
1 von 13
Promotion