Sri Lanka

Sri Lanka Rundreise durch den Südwesten Sri Lankas

2 von 16

Mein erster Eindruck von Sri Lanka

Belebt sind die Straßen an diesem frühen Morgen, als ich aus der Stadt Kalutara ins Hochland Richtung Kandy hinausfahre. Interessiert schaue ich mir das lebendige Treiben an, das während der Fahrt an mir vorbeizieht. Die meist mit farblich-stilistisch eindrucksvollen Saris bekleideten Frauen oder die im Sarong angezogenen Männer spiegeln nicht nur eine starke Bindung an Kultur und Tradition wieder, sondern eröffnen einem Europäer wie mir auch eine völlig andere Welt. Die Farben, Formen, Gesten der Menschen, der oft hektische und wenigen Regeln zu folgen scheinende Straßenverkehr, der sich seltsamerweise trotz allem ohne Zwischenfälle reguliert - all das erzeugt für mich als Gast in einem neuen Land jenseits Europas ein enormes Potential an Spannung und Aufmerksamkeit. Die immerwährende Hitze von gut 30 Grad an der Westküste Sri Lankas, die auch in der Nacht kaum nachlässt, erzeugt einen völlig anderen Lebensrhythmus der Menschen, als man es von Europa gewohnt ist. Nacht ist hier ein Status der Lichtveränderung. In den Städten scheint das Leben immerfort zu pulsieren, an Schlafen ist nicht zu denken.

Anzeige

 

2 von 16
Promotion
Autor
Philip Duckwitz