Sri Lanka

Sri Lanka Die wichtigsten Infos auf einem Blick

Sri Lanka begeistert mit purer Vielfalt. Auf einer Rundreise durch den Südwesten des Landes entdeckt man etwa Teeplantagen im Hochland, Elefanten im Dickhäuter-Waisenhaus, Kolonialbauten in Galle und Strände zum Ausspannen.
Yala-Nationalparks in Sri Lanka
1 von 16

Anreise nach Sri Lanka

Von Deutschland aus gibt es zahlreiche Flugmöglichkeiten von Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und München nach Sri Lanka zu fliegen. Sri Lankan Airlines fliegt von Frankfurt sogar direkt in neun Stunden nach Colombo.. Andere, arabische Airlines wie Emirates (über Dubai) Ethiad (über Abu Dhabi) und Qatar Airways (über Doha) fliegen mit Zwischenstopp in meistens 12 Stunden nach Colombo.

Anzeige

Einreisebestimmungen

Deutsche benötigen ein Visum, das etwa 30 Euro kostet. Dieses kann online vorab oder am Flughafen selbst erworben werden.
Währung und Geld Sri Lanka: 1 Euro = 77 Rupien (Stand Juni 2017)

Das Leben vor Ort

Das Leben in Sri Lanka ist nicht teuer. Für ein Essen zahlt man im Restaurant etwa 3 Euro. Beim Einkauf von Waren und besonders Schmuck gilt grundsätzlich, hart verhandeln und mit 25% des geforderten Preises entgegenzutreten. Händler versuchen gerne, Touristen auszunehmen. Trinkgelder im Restaurant und im Hotel sind üblich, zwischen 100 und 500 Rupien. Es empfiehlt sich, immer mehrere 100-Rupien-Scheine (ca. 60 Cent) in der Tasche zu haben, denn für Bilder von Personen, die man auf Nachfrage gerne machen darf sowie für jegliche Annehmlichkeit sind diese Beträge gerne gesehen, bzw. werden erwartet.

Ausflüge und Touranbieter

Es ist empfehlenswert, Ausflüge mit einem niedergelassenen Reiseunternehmen durchzuführen. Gerne werden von Pauschalreiseveranstaltern Ausflüge vor Ort vom lokalen Reisebetreuer angeboten, diese sind aber oft überteuert und erfordern Vorkasse. Dringend zu warnen ist vor Ausflügen mit den sogenannten „Beach Boys“, das sind Männer, die an den Stränden Touristen für Tagesausflüge anwerben. Oft wird dann auf der Fahrt das Programm geändert, die vereinbarten Preise nicht eingehalten und Extrakosten fallen an. Zudem besteht keine Versicherung, falls etwas passiert. Ein sehr guter und zuverlässiger Anbieter mit Sitz vor Ort und Sitz in Deutschland ist etwa das Unternehmen Sri-Lanka-Explorer, der auch die Möglichkeit bietet, die Touren vor der Reise online zu reservieren und erst bei Antritt des Ausflugs vollständig zu bezahlen.

Unterkunft

The Sands by Aitken Spence: In der Nähe von Kalutera, verkehrstechnisch exzellent zum Flughafen sowie zu den meisten Sehenswürdigkeiten gelegen; 4-Sterne-Hotel. Adresse: The Sands by Aitken Spence, Turyaa Kalutara, Kudawaskaduwa 12000, Waskaduwa Kaluthara Westküste, www.aitkenspencehotels.com

Ayurveda: Baberyn Beach-Ressort: Wer sich auf eine streng aryuvedische Kur einlassen möchte, dabei spartanische, aber ansprechende Zimmer in Kauf nimmt und sich bewusst ist, dass man sich in einer Heilanstalt und nicht in einem Hotel im klassischen Sinne befindet, ist hier bestens aufgehoben, in Weligama. Adresse: Baberyn Beach-Ressort, Tel.: +94 41 2 252994, www.barberynresorts.com

Informationen rund um Sri Lanka erteilt das Sri Lanka-Touristboard: http://www.srilanka.travel/

1 von 16
Promotion
Autor
Philip Duckwitz